Sparkasse Schwelm spendet Tapeten für sechs Färbergärten

Die sechs Schwelmer Färbergärten erhalten „Erfurt + sevengardens Tapeten“ der Firma Erfurt zur Nutzung für die Naturfarben, die sie mit Hilfe ihrer Gärten aus Pflanzen gewinnen.

2018-04 Erfurt+Sevengardens Tapeten, Foto: Bernd Henkel

11. April 2018 Tapetenübergabe, Foto: Bernd Henkel

Die BürgerStiftung Lebendiges Schwelm, seit 2017 RCE-Ruhr Kompetenzpartner (RCE= Regionales Kompetenzzentrum für Erziehung zur nachhaltigen Entwicklung) zielt mit ihrem Einrichten und Unterstützen der Färbergärten in Schwelm auf die Agenda 2030 und damit auf die Bearbeitung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG’s) als deren Kern.

Im Kern geht es bei den Färbergärten um die Verwendung von Naturfarben, die aus Pflanzen gewonnen werden. Beginnend mit der Grundschule Ländchenweg 2015 wurde und wird die Idee umgesetzt, heute mit sechs Färbergärten. Neben der GS Ländchenweg die Grundschule Engelbertstraße, die beiden katholischen Kindergärten Hl.Geist und St. Marien, das Märkische Gymnasium und das AtelierSieben mit einem außerschulischen Projekt für Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund.

Die Tapetenübergabe am 11. April setzt nun an dem Punkt ein, an dem die Farben gewonnen sind und nun verwendet werden sollen. Biologisch gewonnene Farben können nicht auf jedem Papier genutzt werden.

Die BürgerStiftung hatte die Verbindung zwischen sevengardens und der Firma Erfurt hergestellt. Durch Versuche wurde eine Tapete gefunden (Erfurt + Sevengardens), die für Naturfarben geeignet ist.

Die Städtische Sparkasse zu Schwelm setzte nun die BürgerStiftung durch eine großzügige Spende in die Lage, die sechs Färbergärten mit geeigneten Tapeten auszustatten.

 

Photo: Bernd Henkel, Schwelm