BürgerStiftung lädt zur Begehung der renaturierten Schwelme ein

Die BürgerStiftung Lebendiges Schwelm lädt am Samstag 8. Juli um 15.00 Uhr ein:

Renaturierung der oberen Schwelme, Begehung – mit und ohne Gummistiefel

Ortstermin Wupperverband 18. August 2015, Foto: Bernd Henkel

Ortstermin Wupperverband 18. August 2015, Foto: Bernd Henkel

Treffpunkt: Parkplatz am Ländchenweg oberhalb des Freibades

Festes Schuhwerk ist notwendig

Dr. Jürgen Schuster, beim EN-Kreis zuständig für die Oberflächengewässer und Michael Treimer von der Arbeitsgemeinschaft Umwelt erläutern uns bei der Begehung der Schwelme Bedeutung und Folgen der Renaturierung.

Wer mitgehen möchte, meldet sich bei Gerd Philipp

Entweder E-Mail info@lebendiges-schwelm.de oder Tel. (02336) 470820

 

Ab 2021 sah die EU Renaturierungsmaßnahmen an der Schwelme vor.

Zur Notwendigkeit solcher Maßnahmen schrieb der Landschaftsverband WL:

Foto: Jonas Hein

Die Renaturierung von Fließgewässern rückt … zunehmend in das Blickfeld der Öffentlichkeit, nachdem die Bedeutung von Flüssen und Bächen als Lebensraum von Flora und Fauna sowie als Bestandteil vernetzter Ökosysteme bewusst geworden ist. Ergebnisse der Gewässergütebeobachtungen zeigten, dass … auch die Selbstreinigungskräfte der Fließgewässer reaktiviert werden müssen. Dies setzt die Wiederherstellung natürlicher oder zumindest naturnaher Gewässerstrukturen und damit naturnaher Lebensräume voraus.

Foto: Jonas Hein

2015 wurde die Maßnahme am Oberlauf der Schwelme in Kooperation von Bürgerstiftung Lebendiges Schwelm, Wilhelm-Erfurt-Stiftung, Wupperverband, MGS und Partnern realisiert.

Seitdem nutzt die Natur die Chance, die ihr die Wasserrahmenrichtlinie der EU bietet.